GeotechnikNaturgefahrenWasserbau

ASFINAG
Neubau und Instandsetzung der Verbauungen am Stuppgraben

Projektzeitraum

2019-2020

Ort

Hüttau/Salzburg

Leistungen

Planung, Statik, geotechnische Baubegleitung

Der Stuppgraben ist ein Ableitungsgerinne in der Gemeinde Hüttau im Pongau an der Tauernautobahn A10. Dieser wurde im Zuge des Baus der Tauernautobahn in den 1980er-Jahren errichtet. Der Graben mit seinen Bauwerken dient der Sammlung der Oberflächenwässer aus der „Stuppdeponie“ (Deponie von Aushubmaterial des Reittunnels) und der Ableitung über den steilen Abhang bis zur Bundesstraße mit Einleitung der anfallenden Wässer in einen Rohrkanal.

 

Im Rahmen der Kontrollprüfungen wurden erhebliche Mängel an den Verbauungen festgestellt, welche unverzüglichen Handlungsbedarf erforderten. Gegenstand des Projektes war die Planung der Instandsetzung und der Erweiterung der bestehenden, beschädigten Verbauungen.

Die Baumaßnahmen umfassten die Herstellung von zwei Stahlbetonsperren, zwei Stahlbeton-Vorschwellen sowie die Sicherung des Gerinnes mit Wasserbausteinen über die gesamte Länge. Das äußerst steile Gelände hatte erhöhte Anforderungen an die Baustellenlogistik, mit Einsatz einer Materialseilbahn und Schreitbaggern, zur Folge.

Diese Cookies-Info verdeckt unser tolles Video, aber wir kommen nicht drum rum.

Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei. Nähere Details findest Du unter Datenschutz.